Sie sind hier: News > 600kg
DeutschEnglishFrancais
22.11.2017 : 0:16 : +0100

600 Kilogramm Müll

In diesem Jahr gab es wieder einen Gemeinde- und Umwelttag in der Gemeinde Barum, und das war angesichts der Müllmengen offensichtlich auch bitter nötig. Letztendlich war der Anhänger der Gemeinde bis oben hin gefüllt und 0,6 Tonnen Müll wurden durch die freiwilligen Helfer in den drei Ortschaften gesammelt. Erfreulich war, dass sich in diesem Jahr auch wieder einige Helfer in St. Dionys einfanden, wenn auch die überwiegende Anzahl der Helfer aus Barum und Horburg stammte. Den Großteil der fleißigen Hände machten aber vor allem die Kinder- und Jungendfeuerwehr der Gemeinde aus!

Vielfältig war in diesem Jahr auch wieder der Müll, der gefunden wurde. Während alte Reifen, Schnapsflaschen und leere Fast-Food Verpackungen leider zum Standard gehören, so zeichnet sich immer mehr ab, dass die Hundehalter zwar Tüten für ihre lieben Vierbeiner mitnehmen, die gefüllten Tüten dann aber einfach in die Natur werfen! Aber auch Feldbetten, Schränke oder alte Kreditkarten wurden bei der Aktion gefunden. Beim abschließenden Grillen durch die Feuerwehr Barum drehten sich deshalb zahlreiche Geschichten um die diversen Fundgegenstände oder entdeckte Vandalismus-Schäden. Neben einem Dank an die freiwilligen Helfer, gebührt ein weiterer großer Dank der Feuerwehr Barum für ihren abschließenden Einsatz am Grill! 

Fotos & Text: Markus Grube